Die EU öffnet sich für die Minderheit der Ukrainer, die den Covid-Impfzyklus abgeschlossen haben.

Nach letzter Zählung sind dies 766.718 Menschen – etwa 2,5 % der ukrainischen Erwachsenen. Während sich die Regeln häufig ändern, akzeptieren Österreich, Deutschland, die Niederlande und Rumänien jetzt ukrainische Touristen, die mit EU-zugelassenen Impfstoffen geimpft wurden: Pfizer-BioNTech, Moderna, AstraZeneca und Johnson & Johnson.  Georgien, Ungarn und Moldawien akzeptieren das neue Impfzertifikat der Ukraine, ein Dokument, das auch die Impfung mit in China hergestellten Impfstoffen beinhaltet.

Post navigation
Previous post

In den vom Tourismus abhängigen Ländern Südeuropas - Bulgarien, Bosnien und Herzegowina, Kroatien, Zypern, Griechenland, Slowenien und die Türkei - dürfen Ukrainer einreisen, wenn sie einen negativen PCR-Test vorweisen können,

Next post

Coronavirus-Update