Nächsten Monat sollen die ersten von 150 türkischen Karsan-Bussen auf den Straßen von Kharkiv erscheinen.

 Letztendlich könnten 500 Busse von Karsan kommen, mit etwas lokaler Montage, sagte der amtierende Bürgermeister, Terekhiv. Okan Bash, der Generaldirektor von Karsan, sagte: „Abhängig vom Potenzial auf dem ukrainischen Markt werden wir prüfen, ob wir in eine Produktionsstätte in Kharkiv investieren.“ Der wahrscheinlichste Standort für die Produktion wäre der Gewerbepark Ecopolis KhTZ von Oleksandr Yaroslavsky, ein ehemaliges Traktorenwerk, in dem jetzt die Škoda-Straßenbahnen montiert werden.

Post navigation
Previous post

Volks- und Finanzwirtschaft:

Next post

Die Schritte der EU, gegen "Carbon Leakage" vorzugehen, indem sie Importe von umweltverschmutzenden Unternehmen aus Nicht-EU-Ländern einschränkt, werden die Ukraine nicht betreffen