In der ersten Hälfte dieses Jahres haben die Ukrainer netto 1,25 Mrd. Dollar an die Banken verkauft,

schreibt Bohdan Danylyshyn, Vorsitzender des Rates der Nationalbank der Ukraine, auf Facebook. Unter Berufung auf „ein stetiges Überwiegen des Fremdwährungsangebots gegenüber der Nachfrage“ sagte er, dass sich die Netto-Fremdwährungsverkäufe an Banken im Juni auf den Gegenwert von 329 Mio. Dollar beliefen. Die Versorgung mit Dollar wird durch die hohen Preise der Ukraine für ihre Exportrohstoffe – Eisen, Mais und Weizen – angeheizt, und die Covid-Pandemie hat die Auslandsreisen in die EU eingeschränkt.

Post navigation
Previous post

Das Finanzministerium hat die Erlöse aus seiner wöchentlichen Anleiheauktion verdreifacht und umgerechnet 361 Mio. Dollar eingenommen.

Next post

Unabhängig davon berichtete der ukrainische Finanzminister Serhiy Marchenko, dass die Ukraine und der IWF einen Kompromiss über Reformen zur Korruptionsbekämpfung und Unternehmensführung erzielt haben.