EU-Investitionen in den Bereichen Bergbau und Metallverarbeitung in der Ukraine könnten Versicherungsschutz durch den neuen Europäischen Fonds für nachhaltige Entwicklung erhalten

, sagte Kateryna Maternova, eine EU-Beamtin, die für die Nachbarländer zuständig ist. „Die Idee ist, dass die EU Investitionsrisiken abdeckt, die in bestimmten Ländern entstehen können“, sagte sie und bezog sich dabei auf den 40 Mrd. Euro schweren Fonds.

Post navigation
Previous post

Langfristige Investitionen in den ukrainischen Bergbausektor könnten in den nächsten zehn Jahren 400 Mrd. Dollar einbringen,

Next post

Die Arbeit an der Vorbereitung der rechtlichen Rahmenbedingungen für EU-Bergbauinvestitionen hat bereits begonnen.