Das Weltwirtschaftsforum beginnt in Davos, und die Ukraine steht im Mittelpunkt.
Montag, Januar 16, 2023

Das Weltwirtschaftsforum beginnt in Davos, und die Ukraine steht im Mittelpunkt.

Auf dem jährlichen Programm des Weltwirtschaftsforums (WEF) in Davos stehen mehrere Veranstaltungen mit Bezug zur Ukraine. Am 19. Januar wird der Leiter des Präsidialamtes, Andrij Jermak, die ukrainische Friedensformel vorstellen. Am 17. Januar werden die erste stellvertretende Ministerpräsidentin Julija Swyridenko, der Präsident der ukrainischen Naftogas, Oleksij Tschernyschow, die Präsidentin der EBRD, Odile Renault-Basso, und der Außenminister Finnlands, Willi Skinnari, eine Diskussion „Ukraine: What’s Next?“ führen. Außerdem werden am 17. Januar zwei weitere Sitzungen stattfinden, die sich mit dem zweiten Kriegsjahr in Europa und der Verteidigungsstrategie des Kontinents befassen. Gleichzeitig werden die Präsidentin der Europäischen Kommission, Ursula von der Leyen, der deutsche Bundeskanzler Olaf Scholz und der spanische Premierminister Pedro Sanchez im Rahmen des WEF Reden halten. Am 18. Januar wird eine der Veranstaltungen die Wiederherstellung von Sicherheit und Frieden zum Thema haben.

Vorherigen post
Die Regierung wird 20 ukrainische Unternehmen beim Export nach Polen unterstützen.

Die Regierung wird 20 ukrainische Unternehmen beim Export nach Polen unterstützen.

Nächster post
Da sich der Krieg in die Länge zieht, benötigt die Ukraine einen neuen Finanzierungsmechanismus und eine Verstärkung der bestehenden finanziellen Unterstützung.

Da sich der Krieg in die Länge zieht, benötigt die Ukraine einen neuen Finanzierungsmechanismus und eine Verstärkung der bestehenden finanziellen Unterstützung.

Vorherige Hauptthemen