Background Image

Dienstag, 28. April 2020

Ukrainische IT-Firmen zogen im vergangenen Coronavirus, Volks- und Finanzwirtschaft: Masken für die nächsten 2 Jahre?
James Brooke
by James Brooke
UBN Morning News is reported and written by James Brooke, a former New York Times foreign correspondent and Bloomberg Moscow Bureau Chief
  • Ausschreibungen: Ausschreibung für den Bau eines Müllverwertungskomplexes in Lviv
  • Coronavirus, Volks- und Finanzwirtschaft: Masken für die nächsten 2 Jahre?; Nahrungsmittelnationalismus“; Quarantäne erstreckt sich bis zum 12. Mai; Restaurantbesitzer wollen Sommerterrassen öffnen; 1,2 Mrd. Euro von EU, um durch Coronavirus verursachte Haushaltsdefizit zu decken; “Konsensprognose” von Wirtschaftsministerium und UNICEF veröffentlicht; Personalveränderungen bei Zoll- und Steuerdienst; Saakaschwili ist zurück!; Leitzins unerwartet auf 8% gesenkt; Zentralbank prognostiziert Inflationsrate von 6 %; Fitch Ratings – Ukraine auf „B stabil“ herabgestuft; Industrieproduktion im ersten Quartal um 5,5% gesunken
  • Landwirtschaft: Getreideexporte um 20% gegenüber Vorjahr gestiegen; Nahrungsmittelverkäufe im ersten Quartal des Jahres um 6% höher; Getreideernte voraussichtlich 3-6% niedriger
  • Transport und Tourismus: AirBaltic plant für August; Azur Air Ukraine rüstet für Frachtverkehr um; Ryanair hofft auf Flugaufnahme im Juli; Präsident Zelenskiy möchte “eine moderne Fluggesellschaft in Staatsbesitz“; UZ gibt grünes Licht für Privatlokomotiven auf staatlichen Gleisen; British Steel in Gesprächen mit Ukrzaliznytsia
  • Infrastruktur:
  • Energie und Erneuerbare Energien: Naftogaz will zollfreie Lagerstätten für Ölhändler schaffen; Quarantäne senkt Stromverbrauch; Gaskosten für Verbraucher sinken; Expert Petroleum hat 15-Jahres-Vertrag mit UkrGazVydobuvannia unterzeichnet; Investoren in Wind- und Sonnenenergie in der Ukraine beraten sich, um neunmonatige Sackgasse bei “grünen Tarifen” in internationales Schiedsverfahren zu überführen
  • Telekommunikation und IT: IT zieht Investitionen in Höhe von 510 Millionen Dollar an; IT-Industrie der Ukraine arbeitet von zu Haus
  • Arbeitsmarkt: Arbeitslosigkeit verdoppelt; Regierung will Arbeitsmigration einschränken
  • Automobilwirtschaft und Zulieferindustrie: Kostal-Gruppe plant Bau eines Autoelektronikwerks; Bader GmbH nimmt Produktion von Ledersitzen für deutsche Automobilindustrie wieder auf
  • Einzelhandel und Logistik: Fozzy-Gruppe – langfristiges Darlehen von EBRD für die Erweiterung und Modernisierung ihrer Supermärkte Silpo und Fora; Kooperation zwischen Cainiao und Nova Poshta für Warentransport China – Ukraine; 30 Prozent der Einzelhandelsgeschäfte werden nach Quarantäne nicht wiedereröffnen
  • Sonstiges: EY mit Prüfung von UkrOboronProm beauftragt; Force Majeure Bescheinigungen

Ausschreibungen:

Österreichische, niederländische, deutsche, holländische, litauische, polnische und türkische Unternehmen haben sich um die Teilnahme an einer Ausschreibung für den Bau eines Müllverwertungskomplexes in Lviv beworben, schreibt Bürgermeister Andriy Sadovyi auf Facebook.  Die Anlage, die zum Teil von der EBRD finanziert wird, ist in der Lage, 240.000 Tonnen Müll pro Jahr oder etwa 50 Lkw-Ladungen pro Tag zu sortieren.

Coronavirus, Volks- und Finanzwirtschaft:

Die Zahl der dokumentierten Fälle von Coronaviren nimmt weiter zu, wobei die Labore 209 Todesfälle und 8.617 positive Fälle bestätigten. Es ist unklar, wie viele der positiven Fälle ins Krankenhaus eingeliefert werden. Von den 29 neuen positiven Fällen, die am Sonntag in Kiew gemeldet wurden, wurden sieben – oder ein Viertel – ins Krankenhaus eingeliefert. Ein Drittel der neuen positiven Fälle in Kiew waren Mitarbeiter des Gesundheitswesens, was über dem nationalen Durchschnitt von 20% liegt.

Mit Blick auf die Zukunft sagt Shmygal voraus, dass die Ukrainer mindestens zwei Jahre lang Masken tragen müssen. Wir alle müssen uns an das ‘Maskenregime’ halten, bestimmte Desinfektionsregeln einhalten, wir alle müssen uns an soziale Distanzierung, bestimmte Verhaltensregeln im Verkehr, auf öffentlichen Plätzen, in Geschäften usw. halten”, sagte er in einem längeren Interview mit RBK Ukraina. “So wie wir jeden Tag unsere Zähne putzen, müssen wir lernen, damit zu leben. Der Weltgesundheitsorganisation zufolge [wird dies] mindestens die nächsten zwei Jahre so bleiben”.

Da die Reisebranche in der Ukraine am Boden liegt, sollten die Ukrainer die Urlaubsreisen im Mai vergessen und Urlaubspläne für die zweite Sommerhälfte schmieden, sagte Infrastrukturminister Vladyslav Krikliy gegenüber BBC Ukraine. Züge werden nicht fahren und Flugzeuge werden für die Mai-Ferien nicht fliegen. Im Juni wird der Massentransit – Busse, Straßenbahnen und U-Bahn – wahrscheinlich wieder aufgenommen, wobei die Passagiere Masken tragen müssen, sagte er voraus.

Die UNO warnt davor, dass die Welt mit mehreren Hungersnöten “biblischen Ausmaßes” konfrontiert sein könnte, da sich die COVID-19-Quarantänen ausbreiten, die Logistik stören und den Menschen Einkommen und Zugang zu billigen Nahrungsmitteln vorenthalten. “Im schlimmsten Fall könnten wir in etwa drei Dutzend Ländern mit einer Hungersnot konfrontiert werden”, sagte David Beasley, Exekutivdirektor des Welternährungsprogramms, vor Reportern. Er sagte voraus, dass bis Ende dieses Jahres 265 Mio. Menschen an den Rand des Hungers gedrängt werden könnten.

Da die Nervosität des Coronavirus den “Nahrungsmittelnationalismus” provoziere, seien mindestens 10 Nationen, darunter die Ukraine, im letzten Monat dazu übergegangen, den Export von Getreide oder Reis einzuschränken, berichtet Bloomberg in einer Schlagzeile: “What Happens When Bread Is Scarce and Grain Exporters Speak Up.” Das ukrainische Beratungsunternehmen APK-Inform berichtet, dass die Weizenexporte der Ukraine in der Woche bis zum 17. April um fast 50 Prozent gestiegen sind. Dieser Sprung erfolgte, nachdem die ukrainischen Bäcker und Müller die Weizenausfuhren begrenzen wollten.

Premierminister Denys Schmygal hat die Coronavirus-Quarantäne bis Montag, den 11. Mai, verlängert. Damit bleibt ein Großteil der ukrainischen Wirtschaft – Non-Food-Einzelhandel, Restaurants, Reisen und Schulen – für volle zwei Monate gesperrt. Während dieser Monate wird der Massentransit stillgelegt, öffentliche Versammlungen über zwei Personen sind verboten, und in der Öffentlichkeit müssen Masken getragen werden.

Shmygal minimiert die Auswirkungen der Abriegelung auf die ukrainische Wirtschaft.Unsere wichtigsten exportorientierten Industrien arbeiten weiterhin mit voller Kapazität”, sagte er bei einer Kabinettssitzung und bezog sich dabei auf die Bereiche Landwirtschaft, Metall und IT. “Derzeit arbeiten nur sechs Industrien mit Einschränkungen. Dies sind Verkehr, Einzelhandel, Bars, Restaurants und kulturelle Massenveranstaltungen.

Zenon Zawada von Concorde Capital schreibt: “Die bisherigen Kommentare Shmygals deuten darauf hin, dass es sich nicht lohnt, im Mai eine nennenswerte wirtschaftliche Erholung zu erwarten. Nicht nur werden viele Wirtschaftssektoren geschlossen bleiben, sondern viele Ukrainer werden ohne funktionierenden öffentlichen Nahverkehr nicht arbeiten können. Die Situation an der Grenze ist im Mai besonders kritisch”.

Restaurantbesitzer bitten Beamte um Erlaubnis, im Sommer Gehsteige und Hofveranden öffnen zu dürfen. Savva Libkin, Miteigentümerin des Tarantino Family network, bietet eine Reihe von Maßnahmen an: Kellner, die Gesichtsmasken und Handschuhe tragen, Köche, die Schutzkleidung tragen, Temperaturkontrollen für Gäste und Personal, Tische, die mehr als 1,5 Meter voneinander entfernt stehen, und regelmäßige Desinfektion der Küchen mit Quarzlicht. Er verweist auf die 840.000 Menschen, die in den Restaurants in der Ukraine arbeiten, und appelliert an sie: “Ich bitte die Behörden, diese Möglichkeit in Betracht zu ziehen und der Wirtschaft eine Überlebenschance zu geben.“ Das ultraviolette Licht des Sonnenlichts tötet Viren, berichtete die New York Times  am Freitag unter Berufung auf langjährige und neue Forschungen.

Die EU wird 1,2 Mrd. Euro bereitstellen, um das durch den Kampf gegen den Coronavirus verursachte Haushaltsdefizit zu decken, teilte die Europäische Kommission mit. Präsident Zelenskiy begrüßte dieses einjährige “zinsgünstige” Darlehen und sagte: “Wenn harte Zeiten kommen, weiß man, wer seine wahren Freunde sind.“ Die erste Tranche soll Mitte Mai fließen, parallel zu Zelenskiy‘s Zeitplan für eine Einigung mit dem IWF. Die zweite Tranche soll unter der Bedingung ausgezahlt werden, dass die Ukraine mit dem IWF-Programm Schritt hält.

Unabhängig davon soll die Ukraine ein Darlehen in Höhe von 500 Mio. Euro aus einem von der EU im September 2018 genehmigten Paket erhalten, das an eine IWF-Vereinbarung geknüpft ist. Schließlich stimmte die Europäische Kommission vor zwei Wochen zu, der Ukraine 190 Mio. Euro an medizinischer, sozialer und wirtschaftlicher Hilfe zur Verfügung zu stellen. Bei der Betrachtung dieser drei Geldtöpfe – insgesamt fast 1,9 Mrd. Euro an EU-Hilfe, sagte Präsident Zelenskiy. “Dies ist ein Zeugnis dafür, dass die Ukraine keinen Fehler gemacht hat, indem sie ihren europäischen Weg gewählt hat”.

Um die Auswirkungen des Coronavirus zu berechnen, haben das Wirtschaftsministerium und UNICEF eine “Konsensprognose” herausgegeben. Für 2020: Rückgang des BIP um 4,2% und eine Inflationsrate von 7% am Jahresende. Für 2021: 2,4% BIP-Wachstum und eine Inflationsrate von 5,9% am Jahresende.

Finanzminister Serhiy Marchenko entließ am Freitag die Leiter des neuen Staatlichen Zolldienstes und des Staatlichen Steuerdienstes sowie deren Leiter. “Sie haben das Vertrauen der Menschen verloren und müssen gehen”, sagte Marchenko, der am 30. März der dritte Finanzminister der Ukraine innerhalb eines Monats wurde. Beide Beamte waren etwa acht Monate im Amt.

Max Nefjodov, der entlassene Zollchef, ist ein international anerkannter Korruptionsbekämpfer. Er arbeitete fünf Jahre lang bei Dragon Capital, dann fünf Jahre lang als stellvertretender Wirtschaftsminister, wo er die Schaffung der Online-Plattform ProZorro für das öffentliche Beschaffungswesen leitete. Serhii Verlanov, der gestürzte Leiter des Steuerdienstes, ist ausländischen Investoren ein vertrautes Gesicht, da er in den letzten Wochen Online-Briefings für den American Chamber of Commerce und die European Business Association gab.

UNIAN zitiert “Experten“, die die Entlassungen mit der Ernennung von Ihor Umansky zum Zoll- und Steueradvisor von Andriy Yermak, dem Leiter des Büros des Präsidenten, am Mittwoch in Verbindung bringen. Als Finanzminister für 26 Tage im März versuchte Umansky erfolglos, Steuern und Zölle zu bereinigen. Yermak geriet letzten Monat unter Beschuss, als ein Mitglied der Regierungspartei in der Rada im vergangenen Herbst Videos online stellte, die zu zeigen schienen, wie Denys Yermak, Bruder von Andriy, versuchte, Posten in der neuen Regierung zu verkaufen.

Stunden nach den Entlassungen nahm Verlanov an Savik Shusters ‘Freedom of Speech’ -TV- Programm teil, um die Entlassungen als ‘politisch’ und möglicherweise im Zusammenhang mit der neuen Erhebung von Steuern auf Wodka zu schmälern. Nefjodov ging einen anderen Weg und stellte auf Facebook ein entspanntes Foto von sich selbst mit einem bedruckten T-Shirt ein: “Dobby ist ein freier Elf“. In Harry Potter war Dobby die Hauselfe, die der Knechtschaft des bösen Malfoys entkam.

Um den marktwirtschaftlichen Veränderungen in der Ukraine neuen Schwung zu verleihen, schlägt Präsident Zelenskiy vor, einen neuen Posten für den ehemaligen georgischen Präsidenten Micheil Saakashvili zu schaffen: Vize-Premierminister für Reformen. Saakashvili, ukrainischer Staatsbürger, hat das Stellenangebot mit Premierminister Schmygal besprochen. “Wir müssen jetzt bei unseren Entscheidungen und Reformen mutig sein”, schreibt Saakashvili auf Facebook.

Während eines Jahrzehnts als Präsident Georgiens, von 2004 bis 2013, verwandelte Saakashvili ein korruptes und chaotisches Land in ein Land mit hohem Wachstum, einer Erfolgsgeschichte des freien Marktes und einem Magneten für den internationalen Tourismus. Später, in der Ukraine, diente er 18 Monate lang als Gouverneur im Oblast Odessa. Nach Zusammenstößen mit Präsident Poroschenko und dem Bürgermeister von Odessa, Gennadiy Turkhanov, trat er aus Frustration zurück. Obwohl Saakashvili in der Ukraine von einigen als unberechenbar angesehen wird, hat er in Washington viele Bewunderer.

Micheil Saakaschvili, der Kandidat von Präsident Selenskiy für das Amt des “stellvertretenden Premierministers für Reformen”, berichtet der Financial Times: “Der Präsident möchte, dass ich die Gespräche mit dem IWF leite . . . Ich habe Erfahrung”. Der ehemalige georgische Präsident sagte auch, der IWF solle seine geplante Hilfe für die Ukraine “mindestens verdoppeln“. In einer Serie von Presseinterviews wiederholte er ähnliche Ansichten bei AFP und DeutscheWelle. Zelenskiys Regierungspartei ist bei der Ernennung Saakashvilis gespalten. Da im Laufe dieser Woche mit einer Bestätigung gerechnet wird, braucht die Regierung möglicherweise Stimmen von pro-europäischen Oppositionsparteien.

“Idiotische Kommentare von Saakashvili”, schreibt Tim Ash aus London. “Die Ukraine braucht nicht noch mehr IWF-Gelder – sie muss nur die bereits versprochenen Reformen einhalten… Die Ukraine hätte Marktzugang gehabt, wenn Zelenskiy a) den vorherigen Premierminister, Finanzminister und Wirtschaftsminister nicht entlassen hätte, bevor er das IWF-Geschäft abgeschlossen hat; b) keine Zeit verschwendet hätte, um herauszufinden, wo er in der Kolomoisky-Frage stand.“

Finanzminister Marchenko, der in der zweiten Hälfte dieses Jahres auf internationale Hilfe setzt, teilte Reuters mit, dass die Regierung keine Pläne habe, den Eurobondmarkt in diesem Jahr zu erschließen. Im vergangenen Januar, bevor die Coronavirus-Krise zuschlug, platzierte die Ukraine Euroanleihen im Wert von 1,25 Mrd. Euro mit einer Laufzeit von 10 Jahren und einem Jahreszinssatz von 4,375%. Die heutigen Zinssätze wären doppelt so hoch. Stattdessen hofft die Regierung, im Mai ein IWF-Geschäft abzuschließen, das 10 Mrd. Dollar an zinsgünstigen Krediten freisetzen würde.

Die ukrainische Zentralbank senkte den Leitzins unerwartet um zwei Prozentpunkte auf 8% – den niedrigsten Stand seit sechs Jahren. “Unser Ziel ist es, dass die Banken in der Lage sind, der ukrainischen Wirtschaft nach der Quarantäne so schnell wie möglich wieder auf die Beine zu helfen”, sagte Yakiv Smoliy, Gouverneur der ukrainischen Nationalbank, gegenüber Reportern. Dies ist die siebte Kürzung in Folge, seit die Zentralbank im vergangenen Frühjahr mit der Senkung von 18% begonnen hat. Mit dieser Kürzung liegt die Zentralbank in einer bemerkenswerten Reichweite ihres Jahresendziels von 7%.

“Ein ziemlich seismischer Schritt der NBU, wobei der Markt nur 100 Basispunkte erwartete”, schreibt Timothy Ash aus London. Er sagte, der Schritt spiegele wahrscheinlich die Dringlichkeit, der Wirtschaft zu helfen, die niedrige Inflation, den Optimismus, dass die Rada die für ein IWF-Geschäft notwendigen Gesetze verabschieden wird und die Zuversicht, dass der Griwna nicht stark abgewertet wird wider. Die Zentralbank prognostiziert, dass die Wirtschaft der Ukraine in diesem Jahr um 5% schrumpfen wird, eine große Abweichung von der vor dem Coronavirus erstellten Prognose von 3,5% Wachstum.

Premierminister Shmygal begrüßte die Zinssenkung, schrieb er auf seinem Telegram-Account: “Solche Maßnahmen der Regulierungsbehörde werden es ermöglichen, die Wirtschaft unter den Bedingungen einer Koronarkrise zu unterstützen… Günstige, langfristige Kredite für ukrainische Unternehmen sind eine der Prioritäten unserer Regierung.“

Die Zentralbank prognostiziert, dass die Ukraine dieses Jahr mit einer Inflationsrate von 6 % innerhalb des Zielbereichs von 5 % abschließen wird. Im März betrug die Inflation 2,3%. Die Inflation wird durch niedrige Energiepreise und einen Einbruch der Verbraucherausgaben während der zweimonatigen Quarantäne nach unten gezogen. Bis zum Sommer wird jedoch erwartet, dass massive Staatsausgaben die Verbrauchernachfrage stärken werden, so die Nationalbank der Ukraine.

Fitch Ratings hat das langfristige Emittentenausfall-Rating der Ukraine mit “B” bestätigt und den Ausblick von “positiv” auf “stabil” herabgestuft. Die Auswirkungen der durch die Eindämmung des Coronavirus verursachten Weltrezession werden durch die geringe Abhängigkeit der Ukraine vom Incoming-Tourismus, einen guten Mix aus Rohstoffexporten und niedrige Ölpreise abgemildert. Nach einem Rückgang des BIP um 6,5% in diesem Jahr prognostiziert Fitch der Ukraine für 2021 ein Wachstum von 3,2%.

Die Industrieproduktion in der Ukraine ging im ersten Quartal um 5,5% zurück, im März ging sie im Jahresvergleich um 7,7% zurück. Im März führten die milden Temperaturen zu einem Rückgang des Strom- und Gasangebots um 10%. Im März ging die Verarbeitung um 8,5% und der Bergbau um 4,3% zurück, berichtet der Staatliche Statistikdienst.

Zum fünften Mal innerhalb von sechs Wochen hielt das Finanzministerium seine wöchentliche Auktion für Staatsanleihen nicht ab, die traditionell Dienstags stattfindet. Mit Reserven von 25 Mrd. Dollar sagt die Regierung, sie habe genug Geld, um die im Mai fälligen Auslandsschulden zu begleichen. Vorerst wartet sie darauf, dass sich die internationalen Märkte beruhigen.

In einer Warnung an die Ukrainer, die dafür plädieren, dieses Jahr ohne ein IWF-Geschäft durchzustehen, haben die größten Anleihegläubiger Argentiniens das Angebot der Regierung zur Umschuldung der Auslandsschulden in Höhe von 83 Mrd. Dollar abgelehnt und damit die Aussicht auf den neunten Staatsschuldenausfall des Landes eröffnet, berichtet die Financial Times. In der möglicherweise ersten Verhandlungsrunde lehnten drei Gläubigergruppen die Bedingungen der Regierung zur Umschuldung der seit 2016 ausgegebenen Schulden und zur Umschuldung der 2005 und 2010 ausgegebenen Anleihen ab.

Da sich die Rada diese Woche treffen wird, um einen Gesetzesentwurf voranzutreiben, der für ein IWF-Geschäft benötigt wird, verteidigte Präsident Zelenskiy den Bedarf der Ukraine an 8 Mrd. Dollar vom IWF “wie Blut für den menschlichen Körper“.Kann eine Person eine Woche lang ohne Wasser leben? Warum?” fragte er in Savik Shusters Fernsehsendung “Freedom of Speech“. “Beim IWF ist die Situation die gleiche. Warum sollten wir ein solches Risiko eingehen und warum sollten wir die Situation in Verzug bringen? Warum brauchen wir all diese Prozesse?” In den nächsten 10 Tagen versuchen die Führer von Zelenskiy‘s Diener des Volkes, die mit Ihor Kolomoisky verbündeten Parlamentarier zu überlisten, um die Verabschiedung eines Gesetzes durchzusetzen, das Kolomoisky daran hindern würde, jemals den Besitz der PrivatBank zurückzugewinnen.

Die Ukraine könnte sich “den Druckmaschinen” zuwenden, um etwa 4 Mrd. Dollar – oder 40% des neuen Haushaltsdefizits – abzudecken, sagte der Concorde-Capital-Analyst Alexander Parashchiy in einem Online-Seminar der Anleihekonferenz für Schwellenländeranleihen. Ausländische Käufe von ukrainischen Staatsanleihen könnten in diesem Jahr auf 1,2 Mrd. Dollar fallen, etwa ein Viertel des Vorjahresniveaus. Die Rückkehr der Ukraine auf den Eurobondmarkt könnte erst im Herbst erfolgen, sagte er voraus. “Dementsprechend druckt die NBU direkt oder indirekt etwa 100 Mrd. Griwna”, sagte er und bezog sich dabei auf die Zentralbank der Ukraine.

Unabhängig davon sagt die ICU, dass die Regierung 1,5 Mrd. Dollar auf ihrem Fremdwährungskonto angesammelt hat – genug, um alle Zins- und Kapitalzahlungen auf die Fremdwährungsschulden der Ukraine bis Ende Mai zu begleichen.

Die Regierung stellt im Rahmen ihres Kreditprogramms “5-7-9%” 1,3 Mrd. Dollar für kleine Unternehmen zur Verfügung. Die maximale Kredithöhe beträgt 110.000 USD, und alle Kredite sollen bis zum nächsten 31. März zinslos sein.

Landwirtschaft:  

Die Getreideexporte der Ukraine sind bis Mittwoch um 20% gegenüber dem Vorjahr gestiegen. Seit Beginn des Wirtschaftsjahres am vergangenen 1. Juli hat die Ukraine 49 Mio. Tonnen Getreide und Hülsenfrüchte exportiert, berichtet Interfax-Ukraine.

Die Nahrungsmittelverkäufe der Ukraine lagen im ersten Quartal dieses Jahres um 6% höher als im gleichen Zeitraum Januar-März des Vorjahres. Die Verkäufe erreichten 5,7 Mrd. Dollar, berichtet der Ukrainische Agribusiness Club.  Die Covid-19-Beschränkungen hatten wenig Einfluss auf den Transport von Getreide zu den Häfen, berichtet der Verband.

Aufgrund eines trockeneren als normalen Winters und Frühlings wird die diesjährige Getreideernte voraussichtlich 3-6% niedriger ausfallen als die Rekordernte des letzten Jahres von 75 Mio. Tonnen, schätzt UkrAgroConsult. Vor zwei Wochen lag die Bodenfeuchtigkeit in der Ukraine im Allgemeinen 25 bis 45% unter dem Normalwert. Trotz dieses Problems werden 90% der Winterweizenernten in den Beratungsberichten mit “gut” und “befriedigend” bewertet.

Transport und Tourismus:

AirBaltic plant, die Flüge zwischen Riga und Kyiv Boryspil im Juni und zwischen Riga und Odessa im August wieder aufzunehmen, berichtet Avianews. Lettlands staatseigene Fluggesellschaft hat von der Ukraine keine Erlaubnis zur Wiederaufnahme der Flüge erhalten. Dagegen sagt Infrastrukturminister Vladyslav Krikliy voraus, dass der Flugverkehr in der Ukraine Ende des Sommers wieder aufgenommen wird. Da die Fluggesellschaften jedoch vor dem Bankrott oder massiven Subventionen stehen, wird er voraussichtlich unter starken Druck geraten, den Flugverkehr gemäß den neuen Gesundheitsvorschriften früher wieder aufzunehmen.

Azur Air Ukraine schließt sich dem Luftfrachtboom an und rüstet mehrere ihrer Langstrecken-Passagierjets vom Typ Boeing 767-300 für den Frachtverkehr um. UIA befördert mit drei seiner Boeings Fracht und SkyUp rekonfiguriert neun seiner Boeings für den Frachtverkehr. Als Reaktion auf die Verlängerung der Quarantäne bis zum 11. Mai gaben UIA und SkyUp bekannt, dass sie bis zu diesem Datum keine Passagierlinienflüge mehr durchführen werden.

Ryanair, Europas größte Fluggesellschaft, hofft, 40% ihrer Flüge im Juli wieder aufnehmen zu können, aber sie wird nicht mit blockierten Mittelsitzen fliegen, um die Ansteckung mit dem Virus zu reduzieren. “Entweder bezahlt die Regierung für den Mittelsitz, oder wir werden nicht fliegen”, sagte Ryanair-CEO Michael O’Leary gegenüber der Financial Times. “Mit 66 Prozent Auslastung können wir kein Geld verdienen. Selbst wenn Sie das tun, bringt der Mittelsitz keine soziale Distanzierung. Es ist also eine idiotische Idee, die nichts bringt.”

Präsident Zelenskiy möchte “eine moderne Fluggesellschaft in Staatsbesitz schaffen – auf dem Niveau von Turkish Airlines oder Singapore Airlines”. Diese Fluggesellschaft würde in der Ukraine hergestellte Antonows fliegen, sagt er in einem Film, der auf Ukraine 24 ausgestrahlt wurde, um ein Jahr seit seinem ersten Wahlsieg zu markieren. Gegenwärtig sind die Antonow-Passagierflugzeuge – die Regionaljets An-148 und An-158 – nicht für den Flugbetrieb in der EU zugelassen. Sie sind auf Flüge im Inland sowie nach Belarus und Moldawien beschränkt. Der Vorschlag für eine staatliche Fluggesellschaft kommt, weil die beiden wichtigsten internationalen Fluggesellschaften der Ukraine – SkyUp und UIA – von der Regierung eine Entschädigung für die möglicherweise dreimonatige Einstellung des Passagierlinienverkehrs fordern.

Der Güterumschlag in den ukrainischen Seehäfen stieg im ersten Quartal um 11% im Vergleich zum gleichen Zeitraum Januar-März des Vorjahres. Die Exporte machten 77% der 41 Mio. Tonnen aus. Die drei wichtigsten Sektoren waren: Getreide – ein Anstieg um 1,7% auf 13,7 Mio. Tonnen; Erz – ein Anstieg um 32% auf 10,3 Mio. Tonnen und Container – ein Anstieg um 19% auf 265.500 Tonnen.

“Mehrere Dutzend” Unternehmen sind daran interessiert, an dem Pilotprojekt teilzunehmen, das es privaten Unternehmen ermöglichen soll, Güterzüge über die Gleise der Ukrzaliznytsia zu transportieren, so Minister Krikliy gegenüber Interfax-Ukraine. “Im Grunde sind dies alles Mitglieder der EBA und des ACC”, sagte er und fügte hinzu, dass die teilnehmenden Unternehmen bis zum 10. Mai ausgewählt werden. Lemtrans argumentiert, dass die Testabschnitte der Strecke bis zu den Schwarzmeerhäfen reichen sollten. Krikliy plant, in der Rada erneut einen Gesetzesentwurf zur Schaffung einer unabhängigen, tarifgestaltenden Regulierungsbehörde für den Transport einzubringen. Ziel ist es, den politischen Einfluss auf die Frachtraten zu verringern.

British Steel ist in Gesprächen mit Ukrzaliznytsia, um Schienen in die Ukraine zu liefern, berichtet Infrastrukturminister Wladyslaw Krikliy gegenüber der Nachrichtenseite der staatlichen Eisenbahn, Magistral. British Steel wurde im vergangenen Monat von der chinesischen Jingye-Gruppe übernommen und umfasst eine französische Eisenbahneinheit, Sogerail, die in der Region Lothringen angesiedelt ist. Minister Krikliy hat sich in den letzten zwei Monaten zweimal mit dem französischen Botschafter Etienne de Poncins getroffen, um das Angebot Frankreichs zu besprechen, eine Eisenbahnmodernisierung in der Ukraine im Wert von 100 Mio. Euro zu finanzieren, vor allem in dem von der Regierung kontrollierten Luhansk.

Energie und Erneuerbare Energien:  

Da die Welt von billigem Öl überschwemmt wird, will Naftogaz ein zollfreies Öllagersystem für die Ukraine schaffen, so Andriy Kobolyev, CEO des staatlichen Energieunternehmens, gegenüber Ukraine 24 TV. Vor drei Jahren hat Naftogaz ein zollfreies Gasspeichersystem eingeführt und damit 10 unterirdische Lagerstätten in der Westukraine erschlossen. Dieses „Zolllager“, das bei den europäischen Gashändlern immer beliebter wird, ermöglicht es den Unternehmen, Gas zu lagern und dafür eine Pachtgebühr, aber keine Einfuhrzölle oder Steuern zu zahlen. Da internationale Ölkonzerne verzweifelt nach Lagermöglichkeiten suchen, glaubt Kobolyev, dass Naftogaz durch die Vermietung unbenutzter Lagertanks, die größtenteils in der Nähe stillgelegter Raffinerien stehen, monatlich 1 bis 3 Mio. Dollar verdienen könnte.

Der Stromverbrauch in der Ukraine wird während der Quarantänezeit um 10% und über das ganze Jahr um 7% zurückgehen, prognostizierte Olha Buslavets, amtierender Energieministerin, bei einem Online-Treffen mit der European Business Association.

Bei sinkender Inflation sollen die Gasrechnungen der Haushalte im April 14% unter dem Niveau vom März liegen. Im Vergleich zum Januar werden die Haushalte 38% weniger bezahlen. Das sagte Andriy Koboljew, CEO von Naftogas: “Ich hoffe, dass die Belastung der Haushalte in der Ukraine abnehmen wird, wodurch die Auswirkungen der Quarantänemaßnahmen verringert werden”. Die Preise hätten noch niedriger sein können, aber Naftogaz machte Ende Dezember eine große Fehlwette über die Richtung der Gaspreise im Winter. Die europäischen Gaspreise liegen auf einem 20-Jahres-Tief.

Die in französischem Besitz befindliche Expert Petroleum hat einen 15-Jahres-Vertrag mit der UkrGazVydobuvannia unterzeichnet, um die Gasproduktion aus erschöpften Feldern in der Westukraine zu erhöhen. Expert Petroleum’s Vertrag wird als “der erste Vertrag zur Produktionssteigerung bei voller Produktion in der Geschichte der ukrainischen Öl- und Gasindustrie” bezeichnet und verpflichtet sich, innerhalb von fünf Jahren 30 Mio. Dollar in Bohrlöcher und die Entwicklung der Infrastruktur zu investieren. Der Vertrag sieht vor, dass das Unternehmen mindestens 300 Mio. Kubikmeter Gas für 13 kleine Felder produziert. “Der Vertrag sieht die größte ausländische Investition in die Gasproduktion der Ukraine in den letzten fünf Jahren vor”, sagt Otto Waterlander, der Niederländer, der kürzlich zum Exekutivdirektor für Transformation des staatlichen Energieunternehmens ernannt wurde. CMS beriet Expert Petroleum, die ihren Sitz in Bukarest hat.

Mai-Futures für West Texas Intermediate Oil wurden zu negativen 7 Cent pro Barrel gehandelt – weit unter dem historischen inflationsbereinigten Tiefstand von 16,68 $ im Februar 1946 – siehe Diagramm.  Als WTI unter Null fiel, zog sie andere Ölpreise nach unten, was wirtschaftliche Probleme für Ölexporteure wie Venezuela und Russland bedeuten. Für die Ukraine, einen Öl- und Gasimporteur, zogen die niedrigen Preise die Inflation nach unten und verbesserten die Zahlungsbilanz. Seit Anfang des Jahres fiel der Durchschnittspreis für A-95 + Benzin um 13% auf 25,68 UAH/Liter.

Die Ukraine erhöhte ihre Stromexporte im ersten Quartal um ein Drittel auf 2,2 Mrd. kWh, teilte das Energieministerium Interfax-Ukraine mit. Die Exporte von der Energieinsel Burshtyn in Ivano-Frankivsk nach Ungarn, der Slowakei und Rumänien stiegen um 58% auf 1,6 Mrd. kWh. Im Zeitraum Januar-März importierte die Ukraine 1,5 Mrd. kWh, hauptsächlich aus der Slowakei und Ungarn. In einem Schritt, der politischen Widerstand hervorrief, brach die Ukraine mit der jüngsten Geschichte und importierte Strom aus Belarus – 150 Mio. kWh – und aus Russland – 53 Mio. kWh. Am 8. April verbot die Nationale Kommission für die staatliche Regulierung der Energie- und Versorgungsunternehmen in Urkaine für die Dauer der Quarantäne plus 30 Tage Stromeinfuhren aus diesen beiden Ländern.

Große ausländische Investoren in Wind- und Sonnenenergie in der Ukraine beraten sich mit Anwälten, um die neunmonatige Sackgasse bei den “grünen Tarifen” in ein internationales Schiedsverfahren zu überführen, so der ukrainische Geschäftsführer eines großen europäischen Unternehmens für erneuerbare Energien gegenüber der UBN. Nach sechs Monaten fruchtloser Gespräche mit einem stellvertretenden Energieminister hoffen die ausländischen Investoren, dass die Ernennung von Olha Buslavets zum amtierenden Energieminister den politischen Anstoß dazu geben wird, die Blockade aufzulösen.

Telekommunikation und IT:

Ukrainische IT-Firmen zogen im vergangenen Jahr 510 Mio. Dollar an neuen Investitionen an, 1,5 Mal so viel wie im Jahr 2018, so der neue Jahresbericht der Ukrainian Venture Capital and Private Equity Association. Insgesamt wurden 115 Transaktionen abgeschlossen, wobei der durchschnittliche Wert auf 5,7 Mio. Dollar stieg. Die Spitzengeschäfte waren: GitLab – 268 Mio. Dollar; Grammarly – 90 Mio. Dollar; People.ai – 60 Mio. Dollar; und JiJi.ng – 21 Mio. Dollar.

Die ukrainische IT-Schlüsselindustrie hat sich mit überwältigender Mehrheit von den Büros nach Hause verlagert, so die von Ekonomichna Pravda befragten IT-Führungskräfte. “Der IT-Spezialist ist sowohl im Fern- als auch im Büromodus gleichermaßen effektiv – das bedeutet, dass unsere Kunden keinen Unterschied im Arbeitsablauf spüren”, sagt Konstantin Vasyuk, Direktor von IT Ukraine, einem Verband, der mehr als 50 große Unternehmen vertritt. Die EP-Umfrage ergab folgende HomeOffice-Arbeit: 98% der 7.550 Techniker von EPAM; 97% der 7.000 Techniker von SoftServe; 90% der 4.305 Techniker von GlobalLogic und 90% der 3.597 Techniker von Luxoft. Im vergangenen Jahr beliefen sich die IT-Exporte auf insgesamt 4 Mrd. US-Dollar und machten den Sektor damit zum viertgrößten Export der Ukraine nach Nahrungsmitteln, Überseearbeit und Metallen.

Arbeitsmarkt:

Aufgrund der Quarantäne hat sich die Zahl der arbeitslosen Ukrainer innerhalb eines Monats auf 2,5-2,8 Millionen Menschen ungefähr verdoppelt, errechnet die ukrainische Industrie- und Handelskammer. “Die Arbeitslosenquote liegt heute bei 13,7-15,4% – das ist die höchste Quote in den letzten 15 Jahren”, sagt Kammerpräsident Gennadiy Chizhikov. In einer Umfrage der Kammer geben 26% der Unternehmen an, dass sie einen Personalabbau planen. Um eine gewisse Erleichterung zu erreichen, sollten Unternehmen, die unter Quarantäne stehen, während der Quarantäne nur Versorgungsleistungen – und keine Miete – zahlen.

Im vergangenen Monat, als das Coronavirus-Problem begann, drängte die Regierung Zelenskiy die Ukrainer nach Hause zu kommen. Nun sagt Premierminister Shmygal, er wolle, dass diese Arbeitsmigranten, bis zu 1 Million, hier bleiben. Sie sollen entweder diesen Sommer an öffentlichen Bauprojekten arbeiten oder zinsgünstige Kredite aufnehmen, um kleine Unternehmen zu gründen. Die Flughäfen der Ukraine sind geschlossen. Die Zahl der Landgrenzübergänge wurde stark reduziert.

Die Ukraine ist der größte Empfänger von Lohnüberweisungen in Europa und erhielt im vergangenen Jahr 15,8 Mrd. Dollar, berichtet die Weltbank. Diese Zahl liegt um ein Drittel höher als die Schätzung der Ukrainischen Nationalbank, so dass die Überweisungen 10% des ukrainischen BIP ausmachen und die Arbeitskräfte nach Nahrungsmitteln der zweitgrößte Exportartikel der Ukraine ist. Die Weltbank prognostiziert, dass die Rücküberweisungen in der Region Europa/Zentralasien in diesem Jahr um 28% zurückgehen werden.

Die Regierung ist bereit, auf die Hälfte der jährlichen Überweisungen von Arbeitskräften zu verzichten und möchte, dass die meisten der 2 Mio. Ukrainer, die in diesem Frühjahr nach Hause kamen, in der Ukraine bleiben, so Premierminister Schmygal gegenüber der RBK Ukraina. “Das sind Menschen, die für die Entwicklung der Wirtschaft innerhalb des Staates wahrscheinlich sehr nützlich wären“, sagt er. “Deshalb müssen wir sie natürlich behalten.” Zusätzlich zur Schaffung von Arbeitsplätzen im öffentlichen Baugewerbe wird die Regierung in dieser Woche “Neues Geld” ein Programm für zinsgünstige Darlehen starten, das Rückkehrern helfen soll, kleine Unternehmen zu gründen. “Wir wollen versuchen, die Menschen in der Ukraine zu halten, und wir werden unser Bestes dafür tun”, sagt Shmygal. “Wir verhandeln nicht darüber, Menschen irgendwo arbeiten zu lassen.“

Da die Coronavirus-Restriktionen den Zustrom von Wanderarbeitern aus der Landwirtschaft einschränken, hat Deutschland ein Programm von Charterflügen gestartet, um bis Mai 80.000 Arbeitnehmer aus Bulgarien, Rumänien und der Ukraine herbeizuführen. In den ersten zwei Wochen müssen diese Arbeiterinnen und Arbeiter abseits der bereits in Deutschland lebenden Landarbeiter leben und arbeiten und Schutzkleidung tragen, so Bundeslandwirtschaftsministerin Julia Kloeckner gegenüber der Associated Press. Es ist nicht klar, ob die Ukraine solche Flüge zulassen wird.

Deutsche Arbeitsvermittler flogen im April 14.700 Rumänen innerhalb von zwei Wochen nach Deutschland, berichtet Politico in einem Artikel über den drohenden Arbeitskräftemangel in der deutschen Landwirtschaft. Da die normalen Arbeitsströme unterbrochen sind, wird Deutschland nach eigenen Angaben im April 40.000 und im Mai weitere 40.000 Landarbeiter aufnehmen.

Ebenfalls aus Mangel an Arbeitskräften hat Polen nach dem Ende der Coronavirus-Notstandsperiode alle ausländischen Arbeitserlaubnisse um 30 Tage verlängert. Die Pekao, Polens zweitgrößte Bank, bietet ihren 102.000 ukrainischen Kontoinhabern einen kostenlosen Geldtransferdienst von Polen in die Ukraine an.

Die Ukraine lässt keine Charterflüge zu, um saisonale Landarbeiter nach Finnland zu befördern, berichtet Finnlands Maaseudun Tulevaisuus oder Zukunft des ländlichen Raums. “Die Unterbrechung der saisonalen Arbeitsflüge in der Ukraine verursacht Probleme für Hunderte von landwirtschaftlichen Betrieben in ganz Finnland”, berichtet die landwirtschaftliche Nachrichtenseite. “Im Moment kann man nicht über die russische Grenze nach Finnland gelangen, man kann nicht per Schiff aus dem Baltikum kommen, und jetzt kam die letzte Information, dass auch die Ukrainer nicht kommen können.“ Bei weniger als 16.000 Saisonarbeitern kann es in Hunderten von landwirtschaftlichen Betrieben zu einem Rückgang der Anpflanzungen kommen.

Automobilwirtschaft und Zulieferindustrie:

Die deutsche Kostal-Gruppe wird 39 Mio. Euro in den Bau eines Autoelektronikwerks in Dudarkiv, 15 km nördlich des Kiewer Flughafens Boryspil, investieren. Baubeginn ist im Mai. Das Werk soll 900 Mitarbeiter beschäftigen, berichtet die Regionalverwaltung. Träger des Projekts ist die Kostal Ukraine LLC, die vor fünf Jahren ein Werk in Pereiaslav, etwa eine Stunde südlich von Boryspil, eröffnet hat. Das Werk in Pereiaslav beschäftigt 1.000 Mitarbeiter und stellt Teile für Audi, BMW, Ford, Mercedes, Renault, SKODA, SEAT und Volkswagen her.

Die deutsche Bader GmbH nimmt in Lviv die Produktion von Ledersitzen für deutsche Autos der Oberklasse – Audi, BMW, Mercedes und Skoda – wieder auf. Die Arbeiten wurden am 23. März eingestellt, teils wegen der Quarantäne in der Ukraine, teils wegen rückläufiger Bestellungen aus Deutschland. Bis zum 4. Mai sollten alle Werkstätten wieder in Produktion sein, so Kristina Gorishna, stellvertretende Direktorin von Bader Ukraine, gegenüber Interfax-Ukraine.

Einzelhandel und Logistik:

EBRD hat der Fozzy-Gruppe ein langfristiges Darlehen in Höhe von 60 Mio. Dollar für die Erweiterung und Modernisierung ihrer Supermärkte Silpo und Fora genehmigt. Ziel ist die Erhöhung der Energieeffizienz und die Eröffnung von Supermärkten in Städten mit ausschließlich traditionellen Lebensmittelmärkten. Silpo hat 259 Geschäfte, darunter vier Le Silpo-Gourmetmärkte. Fora verfügt über 250 Geschäfte in 70 Städten.

Das chinesische Unternehmen Cainiao, eine Logistikeinheit der Alibaba-Gruppe, hat sich mit Nova Poshta zusammengetan, um ukrainische Fracht von China nach Riga, Lettland, zu verschiffen. Einmal pro Woche fliegt Cianiao 20 Tonnen an Paketen nach Lettland. Von dort pendelt die Fracht in An-25-Turboprop-Flugzeugen der ukrainischen Luftfrachtgesellschaft Eleron nach Lviv.

Etwa 30 Prozent der Einzelhandelsgeschäfte in der Ukraine werden nach der Quarantäne nicht wieder eröffnen, prognostiziert Colliers International in einem neuen Bericht. “Es wird erwartet, dass die Mietpreise nach der Quarantäne für mindestens sechs Monate deutlich sinken werden, um das Mietergeschäft zu erhalten”, schreibt das Immobilienberatungsunternehmen. “Eine Reihe großer Einzelhandelsunternehmen geht davon aus, dass im schlimmsten Fall und aufgrund der Zurückhaltung einiger Vermieter, die Mietbedingungen zugunsten der Mieter deutlich zu revidieren, bis zu 30% der Geschäfte nach der Quarantäne nicht wieder öffnen werden”.

Sonstiges:

Die französische Regierung hat Ernst & Young Global Limited, oder EY, ausgewählt, um eine forensische Prüfung von UkrOboronProm durchzuführen und ein Corporate Government System für das staatliche Rüstungskonglomerat einzuführen. Frankreich hat diese Wahl getroffen, weil Frankreich die Rechnung weitgehend bezahlt.

Die Handels- und Industriekammer der Ukraine stellt auf Grundlage der aktuellen Gesetzeslage bei Nichterfüllbarkeit von Handelsverträgen nach Einzelfallprüfung Force Majeure Bescheinigungen aus.

Ein regelmäßiges deutschsprachiges Update zum Thema Coronavirus in der Ukraine finden Sie unter folgendem Link: https://www.wko.at/service/aussenwirtschaft/coronavirus-info-ukraine.html

Die wöchentliche deutsche Version der Ukraine Business News wird in Zusammenarbeit mit unserem Partner Henniger Winkelmann Consulting erstellt. Für weitere Informationen besuchen Sie bitte www.hwc.com.ua.

The weekly German version of Ukraine Business News is produced in cooperation with our partner Henniger Winkelmann Consulting. For further information, please visit www.hwc.com.ua.