Der Aggressor greift die Ukraine weiterhin aus der Luft an, und Kyjiw ist das Hauptziel.

Dienstag, Mai 30, 2023
Der Aggressor greift die Ukraine weiterhin aus der Luft an, und Kyjiw ist das Hauptziel.

Bei dem Luftangriff in der Nacht zum 29. Mai griffen die russischen Besatzer militärische Einrichtungen und kritische Infrastruktureinrichtungen der Ukraine mit etwa 40 Marschflugkörpern vom Typ Kh-101/Kh-555 und 35 Angriffsdrohnen vom Typ Shahed-136/131 an, teilte die Luftwaffe mit. Das ukrainische Militär schaltete 67 Luftziele aus: 37 Raketen, 29 Shahed-Drohnen und eine operativ-taktische Aufklärungsdrohne. Dies war bereits der 15. Angriff in diesem Monat.

Außerdem griffen die Russen im Laufe des Tages um 11.30 Uhr zum sechzehnten Mal Kyjiw und die Region Kyjiw mit Raketen an. Der Oberbefehlshaber Walerij Saluschnyj sagte, die Luftabwehrkräfte hätten 11 Iskander-Marschflugkörper und ballistische Raketen zerstört.

Aufgrund der regelmäßigen Luftangriffe betonte das ukrainische Außenministerium, dass es sich bei diesen Angriffen um Kriegsverbrechen handelt, die durch eine weitere Stärkung der ukrainischen Luftverteidigung gestoppt werden müssen.

Unterstützung des UBN-Teams
Vorherigen post
Südkorea und Polen werden der EU helfen, den Waffenmangel zu überwinden.

Südkorea und Polen werden der EU helfen, den Waffenmangel zu überwinden.

Nächster post
Die hohe Nachfrage nach Hrywnja-Anleihen ermöglicht niedrigere Zinsen.

Die hohe Nachfrage nach Hrywnja-Anleihen ermöglicht niedrigere Zinsen.

Vorherige Hauptthemen